SEI DU Conny Six
SEI DU   Conny Six 

 

 

Heilen 

 

 

Zur Zeit ist das Thema / das Wort wieder gut unterwegs. Es wird Diskutiert, wer es kann und wer es darf. Was ist das für eine Energie und wo kommt sie her? Vor allem, wem steht sie zur Verfügung und wer darf sie nutzen?

Was ist Heilen, was bedeutet es für jeden einzelnen?

Und vor allem, wer kann Heilen?

Wer hat die Fähigkeit, anderen zu helfen, sie gesund zu machen, zu Heilen?

 

Die Antwort ist einfach:

 

Jeder kann Heilen / Heile machen.

Jeder kann Schmerzen nehmen, Schmerzen lindern.

Die Energie ist überall für jeden nutzbar.

Es gibt nur diese eine, doch die wichtigsten benennen sie mit den tollsten Namen.

 

Gewagte Aussage, denken jetzt einige. Die meisten werden sich sogar empören.

Doch wie komme ich dazu, dies zu sagen. Ganz einfach. Weil ich es weiß.

Das sage ich nicht nur so daher. Ich habe es erlebt, lebe es jetzt und es ist aus meinem Leben nicht mehr weg zu denken.

 

Ein ganz simples Beispiel :

 

Jeder hat eine Mutter, ein Vater, der das Kind tröstet, wenn es hingefallen ist, wenn es sich gestoßen hat.

Was machen Mutter oder Vater dann ?

Richtig, sie pusten, geben ein Küßchen drauf und nehmen das Kind in den Arm, bis es wieder gut ist.

Wenn das Kind Bauchweh hat, was macht Mutter oder Vater ?

Genau, sie massieren sanft den Bauch, so wie das Gefühl für sie stimmig ist. Leicht streicht die Hand auf dem Bauch, meistens in kreisenden Bewegungen. Das Kind entspannt sich und oft ist es auch sehr viel leichter für das Kind.

 

Noch ein Beispiel :

 

Wenn Du Dich verbrennst, gegen den Türrahmen rennst oder den Zeh an der Kante anhaust...... Was machst Du dann ?

Sehr genau, Du pustest, legst die Hand darauf oder nimmst den Fuß in die Hand ( beim sitzen) und das solange, bis es sich leichter anfühlt.

Habe ich Recht ?

 

Bei mir war es nie anders. Bei meinem Sohn machte ich das, was Mama macht, wenn das Kind Aua hat.

Ich habe all das gemacht und noch viel mehr, einfach aus dem Instinkt heraus, dem Gefühl nach.

Bei mir kam vor vielen Jahren ein Ereignis dazu, das mein Bewusstsein, die Erinnerung veränderte. Ich habe heute noch keine Benennung für das, was das eigentlich ist. Ich weiß nur, ich kann es und es kann jeder.

Ja tatsächlich :

 

Jeder kann alles und alles in in jedem.

 

Meine einzige Erklärung dafür ist, die Seele erinnert sich.

An was, fragen jetzt einige.

Die Seele ist unser innerstes Gefühl, diese eine Stimme, die erst ganz leise ist und der man immer mehr vertraut. Die Seele weiß im ersten Impuls immer das richtige und hat am Ende immer recht. Nur überhören wir es oft.

Mit Vertrauen und üben wird es aber immer leichter und schöner, diesem Inneren zu Vertrauen, der Seele zu Vertrauen.

Nun, diese Seele also hat ganz viele Fähigkeit mit in unser Leben gebracht, in dieses Leben. (ist meine Einstellung und Erfahrung)

So auch dieses Heilen.

 

Du kannst mit den Gedanken Heilen.

Du kannst mit den Händen Heilen.

Natürlich kannst Du auch „Werkzeug“ , Hilfsmittel dazu nehmen. Jeder so, wie es sich richtig anfühlt.

Das allerwichtigste ist jedoch, die Absicht. Die Absicht zu helfen, zu lindern, es gut machen für den anderen.

Es gibt diese Heiler und es gibt jene Heiler.

Im Universum ist alles und das unendlich vorhanden.

Jeder nennt es anders. Die einen sagen Gott, die anderen Macht, wieder andere Schöpfung. Es ist aber alles gleich. Ich nenne es die Quelle.

Aus dieser Quelle kann sich jeder bedienen, mit Wünschen, mit Segnungen, mit dem was der Mensch / die Seele braucht.

 

Wenn die Zeit richtig ist (ist sie immer) und der Mensch bereit ist (dauert oft ) das anzuwenden, wozu er fähig ist, dann gibt die Seele die Erinnerung frei für den Geist des Menschen.

Du fragst Dich jetzt bestimmt, wie das gehen soll. Nun, ganz einfach.

Du machst Dinge, sagst Sachen, die eigentlich nicht möglich sind.

 

Ein Beispiel von mir :

 

Ich lege die Hand auf die schmerzende Stelle und nach 20-30 min ist es leichter oder gar weg.

Wie geht das denn bitte? Ehrlich? Keine Ahnung.

Die Energie kommt von der Quelle, geht durch mich und zieht den Schmerz des anderen raus. Fertig. Und nein, ich mache keine Rituale, singe nicht tanzend um einen Baum oder verdrehe die Augen bis zu den Ohren. (zwinker)

Ich kann das überall machen, am Bahnhof, zu Hause, bei meiner Freundin oder in der Arbeit. Das einzig wichtige ist, das es mit reiner und ehrlicher Absicht geschieht.

Das alles geht natürlich auch über die Ferne. Ich bin immer wieder begeistert, was alles möglich ist.

 

Heilen ist aber auch einfach nur zuhören. Da sein für Freunde, zum Gespräch beim Kaffee, zum trösten in schlimmen Zeiten. Freude teilen, weil man sonst platzt.

Heilen ist sich in die Arme nehmen, ob in der Familie, mit Freunden oder Kollegen.

Ich nenne es Seelenumarmung.

Wer sich von Herzen gern umarmt, den anderen gern berührt und sich selbst knuddeln läßt, der ist in sich schon Heile.

 

Heilen ist ein so großes Wort und doch nur eben ein Wort.

 

Wichtig ist, das Du nicht sagst: „mach mich Heile“

Denn erst mußt Du bereit sein, an Dir zu arbeiten, hinzuschauen und es aushalten, das kommt. Ja, es kann weh tun, wenn altes sich verabschiedet. Du hast Dich an dieses und jenes gewöhnt. Jahre oder Jahrzehnte haben Dich bestimmte Dinge begleitet.

Hast Du jedoch erst einmal begonnen, darüber nachzudenken, es wahrzunehmen, ist es eh schon auf dem Weg, Heile zu werden. Vielleicht schafft Du es alleine, vielleicht brauchst Du Hilfe. Alles kommt zu Dir, zur richtigen Zeit und in der richtigen Dosierung.

 

Heilen kann jeder jeden.

 

Als Dank, das Du bis zu Ende gelesen hast, möchte ich Dir einen SeelenBlick schenken. Wenn Du magst, schreibe mich auf der FB Seite Conny Sorina an und löse Dein Geschenk ein.  

Ich freu mich

 

Herzens Grüße Conny