SEI DU Conny Six
SEI DU   Conny Six 

 

Echt oder nicht

 

Wer weiß schon, was in dieser Welt echt ist oder nicht.

Wer kann schon sagen, ob Deine Welt echt ist.

Vielleicht bist Du Dir selbst nicht einmal sicher, was echt ist.

 

Ich bin mir da auch nicht immer sicher.

Ich weiß einiges und erahne noch mehr.

Aber mal ehrlich, wer sieht schon durch den Vorhang hinüber zur Anderswelt.

Und glaubt auch noch, was er sieht und fühlt.

Ich, ganz klar ich.

Mittlerweile stelle ich es nicht mehr in Frage. Oder nicht mehr so oft wie früher, lach.

 

Ich gehe in den Garten um meine Kräuter zu gießen. Zuvor schau ich mir jede Pflanze an und streiche mit meinen Armen sanft darüber hinweg. Nur eine leichte Berührung, nur ein Hauch erspüren von diesem wunderbarem Duft.

Ich schau mir an, was meine Speisen später verfeinern wird.

Nun aber dürfen die Bienen und Schmetterlinge sich daran laben und erfreuen.

Während ich mein Hochbeet und auch die Kartoffelpflanzen von meinen Söhnen bewässere, atme ich die Luft der feuchten Erde ein.

Ganz still stehe ich, nur der breite Wasserstrahl bewegt sich durch Luft und Zeit.

Ich schaue mir den Garten an, mein Herz geht auf und meine Sinne verändern sich. Aber mir ist dies nicht bewusst, in diesem Augenblick.

 

Nachdem ich den Gartenschlauch aufgeräumt habe, gehe ich an eine andere Stelle und schau der Sonne entgegen, die gerade untergeht.

Und huscht etwas kleines weißes an mir vorbei, in der Luft.

Es kommt wieder um im gleichen Moment umzudrehen und wieder zu verschwinden

Ich schau hinterher und denk mir, warum so eilig.

,, Hab ich da grad ne Elfe gesehn ?“

Klar, wenn es sonst nichts ist.

Schwuppdiwupp, sind es mehrere solcher weißen Flugwesen.

Ich hocke mich hin, um ein paar Fotos zu schießen von den Blumen und Gräsern.

Das liebe ich ja.

Ich schaue durch die Linse und da sausen klitzekleine helle Irgendwas rum.

Nun, ich mache Pause und schau es mir genauer an.

Da schwirrt a ganzer Schwarm, oder sind es mehrere die sich gegenseitig jagen,weil sie fangen spielen?

Ich muss grinsen bei diesem Gedanken.

Und wie aufs Stichwort schießen einige auf mich zu, um vor meiner Nase zu tanzen.

,, Ja sag mal, spinn ich jetzt?“

Kommt doch prompt ein ja.

Auch gut.

In mir machen sich die Wörter selbstständig.

Das sind Glühwürmchen, die sich im Licht der untergehenden Sonne aufladen.

Ach wie cool ist das denn ?

Diese Vorstellung ist doch echt genial.

Bienen sausen an meinen Ohren vorbei und Schmetterlinge zeigen ihre Schönheit in diesem besonderem Licht, das wie gezaubert ausschaut.

Doch sind es tatsächlich jene, die mein Auge sieht ?

Oder ist doch der Vorhang soweit offen, gerade noch Tag und noch nicht Nacht ?

Dämmerlicht, das strahlt und besondere Schatten zeigt.

Um mich herum ist Bewegung und ich brauch nicht nach unten zu schauen.

Ich kann sie noch nicht sehen,aber fühlen und ich weiß, wie groß sie sind. Welche Farben ihre Kleidungsstücke haben und ob sie eine Kopfbedeckung tragen.

 

Ein Fingerschnippen später scheint alles wieder normal zu sein.

Aber hey, was ist schon normal ?

Was von dem gefühlten oder gesehenem ist echt oder unecht ?

Wer kann das schon sagen ?

Ich schaue aus dem Fenster und sehe, das man bald nichts mehr sieht draußen.

Also gehe ich jetzt fix raus, denn das ist die perfekte Zeit, um die Fledermäuse zu sehen.

Wenn ich dann ganz still steh und auch bin, dann sausen die ganz nach an mir vorbei im Sturzflug. Bin ich froh, das sie ein Radar in sich haben.