SEI DU Conny Six
SEI DU   Conny Six 

 

 

Dein Weg

 

Wenn, aber und doch, vielleicht, kann ja sein, warum denn nicht, wäre doch möglich, wieso kann denn nicht und noch vielmehr davon.

Kennst Du das ?

 

Egal um was es geht oder in welcher Situation Du bist, in welcher Lebenskrise auch immer Du steckst, einer weiß immer und immer was gut für Dich ist.

Jene, die am lautesten rufen und ihr eigenes Licht Dir überstülpen wollen, jene tragen in sich einen gewaltigen Schatten in sich.

Damit meine ich nicht den im Kopf, lach.

Eher den Schatten um das Herz herum, der den die Seele verdeckt.

 

Du bist auf Deinem Weg, weißt wo Du hingehst und Du ahnst so ungefähr, welche Richtung Du einschlagen musst.

Du freust Dich auf das Neue, es fühlt sich so gut an und dann ist da jemand, der Dich nicht begleitet sondern umleitet.

Klingt blöd ?

Nur weil Du es so noch nicht wahrgenommen hast.

Die Umleitung kann nur ein Katzensprung sein.

Doch meistens ist es langer Weg, den Du nehmen sollst.

 

Jene Lichtvollen, Gut meinenden, alles Eins seienden, in sich ruhenden und alles durch lebenden, diese zeigen Dir den Weg für Dich.

Jene sagen Dir, was Du alles noch klären musst, bevor die Erleuchtung kommt.

Jene sagen Dir, lass die Vergangenheit los.

Tust Du es nicht, hängt sie über Dir wie ein Damoklesschwert.

Immer dunkler, schwerer um sich über Dich zu stülpen.

 

Aber wie kannst Du ein Teil von Dir los lassen und nicht mehr haben wollen ?

Das Vergangene hat Dich zu dem gemacht, der Du jetzt bist.

Das Alte ist das Fundament Deines Lebens.

Das was war, ist verbunden mit dem was kommt.

Du bist mittendrin, Du bist das Jetzt und Du darfst damit Jonglieren.

Wenn Du eine schwere Vergangenheit hast, wenn es Dir nicht gut ging damals und wenn der Schmerz Dein ständiger Begleiter war, dann ist das schlimm.

Du kannst es nicht ändern, Du kannst nicht zurück reisen und es anders machen.

Du kannst nur versuchen, es irgendwie anzunehmen, es zu akzeptieren und es neutral betrachten.

Ja manches kann man einfach nicht verzeihen und einiges ist nur schwer zu ertragen, aus dem Film der Vergangenheit.

Und doch ist all dies ein Puzzle teil Deines Lebens.

Es gehört zu Dir, auch wenn Du im Rückblick gern auf das eine oder andere verzichten würdest.

Doch nun ist es da und es bleibt, bis Du in das Land des Lichts gehst. Und selbst da nimmt Deine Seele einiges mit.

 

Jene lichtvollen sagen in kritischen Augenblicken, heile dies und heile jenes. Schick Licht und Liebe hinein und

Sie selbst scheinen zu vergessen, das auch sie eine Vergangenheit haben, das auch sie den Weg gegangen sind, auf dem Du Dich befindest.

 

Es ist wie ;

Du stehst vor einem großem See, willst hinein und kannst aber nicht schwimmen. Die Paddelbewegungen halten Dich über Wasser, aber auch nur eben gerade mal so.

Dein Begleiter ermutigt Dich, das Du Dich traust hinein zu springen, das es so schlimm nicht ist.

Du musst es nur wollen und Dich anstrengen.

Aber, Dein Begleiter zeigt Dir nicht wie und er sagt nicht, das Du im flachen Wasser mehr Sicherheit spüren kannst.

Deinem Begleiter ist das zu doof und er nimmt Dich mit hinaus ins auf das Wasser in seinem Bot.

Genau in der Mitte sagt er, Du sollst mal auf das Wasser schauen und Du kannst ja mal versuche, ob Du unter Wasser was erkennen kannst.

Und Du, Du beugst Dich Erwartungsvoll nach vorn und dann -

bekommst Du einen schubs und Du landest im Wasser.

Und nun ?

Entweder bekommst Du eine Hand, die Dich wieder raus zieht oder Du beginnst um Dein Leben zu schwimmen.

Über die die Gedanken Deines Begleiters ;

Kannst Du es nicht, hast Du es nicht verdient.

Deine Gedanken und Gefühle überschlagen sich, Du bist kurz vor einer Panik.

Aber hey,es kann jetzt im Moment für Dich auch gut sein.

Versuche Dich nach unten gleiten zu lassen.

Versuche Dein Puls zu spüren.

Versuche das Oben und Unten zu unterscheiden.

Und nun, bewege Deine Füße. Erst langsam und dann nimm Deine Beine dazu. Paddel abwechseln mit nach oben ausgestreckten Armen hinauf.

Wenn Du Glück hast, ist Deine Begleiter weg. Denn auf den kannst Du gut verzichten.

Dich ins Wasser plumpsen lassen und nicht wissen, was aus Dir wird, geht gar nicht.

 

Was machst Du nun in Deinem Leben mit jenen Lichtvollen Begleitern ?

Brauchst Du wirklich all jene, die sich selbst überstrahlen, die alles und jeden Kontrollieren möchten indem sie Dir sagen, was Du machen musst und sein lassen darfst ?

Ja, Du brauchst manchmal Hilfe und die richtige Unterstützung.

Doch wenn Du nicht gehört wirst, wenn Du übersehen wirst und Du jene als zweites Bein brauchst, dann ändere es jetzt.

Sagen Dir andere immer wieder dies und das und Du immer mehr das Gefühl hast, fremdbestimmt zu sein, dann ist es immer noch Dein Weg, aber eben nicht der Deiner lichtvollen Begleiter.

 

Der Mensch hat eine Seele, er hat Herz und Verstand und er hat Gefühle und einen freien Willen.

Du hast all dies.

Das wenn und aber und hätte usw., dies darf sein.

Aber mache es nicht zum Spielball für jene, die für sich selbst noch nicht sind.

 

Es ist Dein Weg, der mal beleuchtet ist und auch mal im Schatten liegt.

Es hat beides sein gutes und Du darfst für dich bestimmen und Dich entscheiden, was du damit anfängst.

 

Ich sehe Dich