SEI DU Conny Six
SEI DU   Conny Six 

 

 

 

 

 

Heute habe ich nur ein Raucherstäbchen angezündet, nachdem ich den Raum mit frischer Luft versorgt habe.

Nichts Schweres, nichts Starkes soll hier sein, wenn wir reisen.

 

Als ich noch in der Vorbereitung war, kam mir der Satz

 

,, Bunte Leichtigkeit ,,

 

in den Sinn und ich musste lächeln.

Den ganzen Tag über hatte ich schon diese Ruhe in mir, die sich so leicht anfühlte.

Und ich wusste, dass bist Du liebe Andrea, Deine Energie.

Den Tag zuvor telefonierten wir und da ging es mir nicht anders.

Eine tolle Gabe, anderen Menschen diese Ruhe zu schenken.

 

Ich zünde alle Kerzen im Raum an und bitte währenddessen schon meine und Deine Helfer um Beistand für unsere Reise.

Als ich bei den letzten Kerzen bin, kleine bunte Blütenkerzen, die ich für Dich mitnahm, da waren alle da. Die Tore geöffnet und die Energie greifbar.

 

,, Liebe Engel, Feen und Elfen,

ich bitte Euch, uns zu helfen.

Lasst uns erkennen, wo die Reise hin geht.

Helft bitte,

dass jeder versteht,

lasst erkennen was die Botschaft ist

und sorgt bitte dafür,

dass man sie nicht vergisst.

Danke.“

 

Ich habe das Gefühl, Du berührst mich und es tritt ein, was Du schon sagtest. Das die Menschen einschlafen unter Deinen Händen. Meine Augen sind so müde und ich habe das Bedürfnis, mich hinzulegen.

Aber hey, wir wollen ja gemeinsam reisen.

 

Ich setze mich auf den Boden, vor mir die bunten Kerzen (warum flackern nur die rosaroten ? )

 

Eine andere Zeit

Ich sehe Dich vor mir, Du stehst gebückt und Deine Hände bewegen sich, als würdest Du fischen. Aber da ist kein Wasser und kein Fisch.

Die Handflächen sind nach innen und wedeln abwechselnd nach oben, als würdest Du etwas nach oben holen.

Der Nacken schmerzt von dem Gewicht, das Du mit Dir trägst, das aber keiner sieht.

 

Aus der tiefsten Erde.......

ich bekomme den Satz nicht zu Ende.

 

Botschaft der Geistigen Welt:

Tief nach unten gesunken sind die Samen, weil zu oft dieser Schatz vernichtet wurde.

 

Ich sehe so viele Lichter, die nicht leuchten. Jedes Licht ein Samenkorn;

Hoffnung, Glaube, Liebe.

 

Botschaft der Geistigen Welt:

So viele von ihnen wurden vergessen.

So viele von ihnen mussten gehen.

So viele von ihnen sind noch da.

So viele von ihnen finden den Weg.

 

Du holst die Samen aus der tiefsten Tiefe, atmest sie ein und verweilst einen Augenblick....

 

Was macht Deine Mama hier ?

 

. Du schaust zum Himmel hinauf, der ohne Begrenzung ist und atmest hinaus was nun zum Strahlen kommt.

 

Deine Mama nimmt Dich an die Hand, schaut nach vorne, wo nichts ist und beantwortet Deine stummen Fragen nicht.

Sie weiß den Weg, aber Du musst den ersten Schritt machen.

 

Botschaft der Geistigen Welt:

Du bist die Trägerin des Lichts, auch Du bist eine Lichtbringerin.

 

Dein Blick geht über den Horizont hinaus, in eine Zeit, die noch nicht da ist. In der Du aber bald sein wirst.

 

,,,, ich sehe sie immer rechts von Dir,Deine Mama,,,,,

 

Ich frage Deine Seele ( meine Seele fragt )

Liebe Seele, möchtest Du mir noch was sagen ?“

 

Deine Seele antwortet:

Mach Deine Augen dunkel, lege eine Hand über die Augen, die Kerzen sind zu hell.

Ich folge der Anweisung

 

Botschaft der Geistigen Welt:

Aus der Finsternis ist es gekommen,

hat von dort nichts mitgenommen.

Kälte und Einsamkeit wollen mit.

Schmerz und Leid halten Schritt.

Ein kleiner Schimmer will immer größer werden,

will alle vereinen hier auf Erden.^^^

 

Nimm Deine Hand von den Augen.

 

Die blauen Blumenkerzen flackern jetzt, die grünen wiegen sich hin und her.

 

Wiegst DU Dich hin und her ? Weißt Du nicht, wie Du Dich entscheiden sollst ?

 

Ach komm schon, lass es einfach raus und dann geht’s los .

Du weißt, was Du willst und Du weißt, dass es gut ist. Und nur weil Du wartest / zögerst wird es nicht einfacher oder leichter.

Also packe die Koffer und los geht’s.

 

,, Liebe Seele, hast Du noch einen Wunsch oder eine Frage ?“

 

Ich fühle ein Lächeln und höre ein Nein

 

Ich bedanke mich bei beider Seelen für diese wunderschöne Reise, hülle uns wie am Anfang jede in eine Blase und verneige mich vor der Anderswelt.

 

Da kommt noch eine Botschaft der Geistigen Welt

für Andrea

 

Du wirst wissen was Du machst

wenn Deine Wurzeln geschlagen sind